Allgemeine Geschäftsbedingungen

Veranstalter

  • Träger der Sprachkurse ist die Inhaberin der Sprachschule Braunschweig, Ulrike Scherweit M.A., Karlstr. 91, 38106 Braunschweig.

Anmeldung

  • Der Kunde kann über das Kontaktformular den von der Sprachschule angebotenen Kurstypen anfragen und das gewünschte Kursniveau angeben, oder einen Einstufungstermin vereinbaren. Die Anmeldung erfolgt über das Ausfüllen, Unterschreiben und Einreichen des Vertrages, in dem er die Kenntnis dieser AGB akzeptiert hat. Der Vertrag kann direkt in der Sprachschule abgegeben, oder auf dem Postweg geschickt oder eingescannt per Emailanhang geschickt werden.
  • Nachdem das korrekt ausgefüllte Anmeldeformular bei der Sprachschule Braunschweig eingegangen ist, wird eine Anmeldebestätigung zugeschickt und für die Gruppenintensivkurse / den Bildungsurlaub um eine Anzahlung in Höhe von 150 Euro zur Kursplatzreservierung gebeten. In der Anmeldebestätigung werden der reservierte Kurs und die Vertragsbedingungen der Sprachschule Braunschweig aufgeführt.
  • Mit Eingang des Vertrages ist Ihre Anmeldung für uns verbindlich und der/die Teilnehmer/in erklärt sich mit Eingang des Formulars beim Träger mit diesen Vertragsbedingungen einverstanden.

Unterricht

  • Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Eine Gruppe besteht im wöchentlichen Kurs aus mindestens 3 und maximal 5 Teilnehmern. Eine Gruppe besteht im Gruppenintensivkurs / Bildungsurlaub aus mindestens 3 und höchstens 10 Teilnehmern.
  • Wenn bis zu drei Tage vor Beginn eines Gruppenintensivkurses / Bildungsurlaubs die nötige Teilnehmerzahl von 3 Personen nicht erreicht wird, hat die Sprachschule das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Den Teilnehmern wird jedoch die Möglichkeit geboten, den Sprachkurs in einer anderen Form durchzuführen, z.B. in Form von Einzelunterricht oder zu zweit unter proportionaler Abkürzung der Unterrichtsstunden.
  • Der Ausfall von Kursen wegen zu geringer Teilnehmerzahl bleibt vorbehalten. Bereits eingezahlte Beträge werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
  • Unterricht, der vom Kunden wegen Krankheit oder aus sonstigen Gründen nicht wahrgenommen werden kann, entfällt bei wöchentlichen Gruppenkursen und Gruppenintensivkursen / Bildungsurlauben ersatzlos. Ein Anspruch auf Rückvergütung besteht nicht.
  • An offiziellen Feiertagen findet in der Sprachschule kein Unterricht statt:
    1. Die Unterrichtsstunden der wöchentlichen Gruppenkurse entfallen ersatzlos.
    2. Die Unterrichtsstunden der Gruppenintensivkurse und Bildungsurlaube, die aufgrund von Feiertagen ausfallen, entfallen ersatzlos.
    3. Die Unterrichtsstunden der Einzelintensivkurse werden nachgeholt.

Unsere Probestunden und Schnupperkurse sind kostenlos und unverbindlich. Wenn Ihnen die Probestunde bzw. Schnupperkurs nicht gefallen hat, haben Sie keinerlei Verpflichtungen. Bei einer anschließenden Anmeldung wird diese Stunde an die Gesamtzahl des Kurses angerechnet.

Zahlungsbedingungen

  • Bei wöchentlichem Gruppenunterricht ist die jeweilige Monatsgebühr bis zum 10. Werktag eines jeden Monats fällig.
  • Bei Gruppenintensivkursen / Bildungsurlauben muss die Anzahlung spätestens 14 Tage vor Kursbeginn, bzw. zum in der Anmeldebestätigung genannten Termin (Anmeldefrist) eingehen. Die restliche Gebühr ist spätestens zum ersten Kurstag zu entrichten. Mögliche Zahlungsarten sind Überweisung oder Lastschrifteinzug.
  • Bei Individualtrainings kann die Gesamtsumme im Monat nach dem Unterrichtsbeginn gezahlt werden, oder bei Ratenzahlung beginnend im Monat der Vertragsunterzeichnung.
  • Die Verpflichtung zur Zahlung des Kurses besteht unabhängig vom Besuch des Kurses, dies gilt im Falle eines vorzeitigen Kursabbruches durch den Teilnehmer. Durch eigenes Verschulden verpasster Unterricht wird nicht erstattet. Bei Abbruch der Kursteilnahme erstattet die Sprachschule Braunschweig keine Teilnahmegebühren. Noch nicht gezahlte Beiträge sind zu zahlen.
  • Für den Fall, dass die Sprachschule Braunschweig mit dem Schüler eine Ratenzahlungsvereinbarung geschlossen hat, so müssen alle Ratenzahlungen vom Schüler beglichen werden. Dies gilt auch, wenn er nicht mehr am Unterricht teilnehmen kann. Die Sprachschule behält sich das Recht vor, ausstehende Ratenzahlungen über den Rechtsweg zu erlangen.
  • Bitte beachten Sie, dass der Download aus dem Internet (Filme, Serien, Musik, Bücher usw.) in Deutschland verboten und strafbar ist; Der Teilnehmer ist verantwortlich für die Zahlung einer Strafe, die aus diesem Grund erhalten wird und bei der Nutzung unseres wlans zustande kam. Wir bitten Sie, dies bei der Nutzung des Internets immer zu berücksichtigen.
  • Bei Firmenkursen werden am Ende jeden Monats die tatsächlich gegebenen Unterrichtseinheiten und die kurzfristigen Absagen in Rechnung gestellt. Als kurzfristig abgesagt gilt eine Unterrichtseinheit, die innerhalb von 24 Stunden vor Beginn der Stunde abgesagt wurde.

Kündigung

  • Eine ordentliche Kündigung des Unterrichtsvertrages muss schriftlich erfolgen und ist bei fortlaufenden Kursen zum Ende des Folgemonats möglich. Bei Gruppenintensivkursen / Bildungsurlauben ist die Kündigung nach Kursbeginn ausgeschlossen. Bei Blockbuchungen im Individualtraining ist eine Kündigung ebenfalls ausgeschlossen. Die Unterrichtseinheiten verfallen jedoch auch nicht, und sie sind übertragbar.
  • Geht eine schriftliche Kündigung bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn ein, erstattet die Sprachschule die Anzahlung zurück. Es wird jedoch eine Bearbeitungsgebühr von 35 € abgezogen.

Vertragssprache

  • Vertragssprache ist Deutsch.

Haftung

  • Die Haftung des Veranstalters für durch leichte oder einfache Fahrlässigkeit verursachte Schäden ist mit Ausnahme der Haftung für Personenschäden begrenzt auf vertragstypische, vorhersehbare Schäden, welche durch eine Verletzung vertragswesentlicher Pflichten verursacht wurden.

Datenschutzhinweise

  • Der/die Kursteilnehmer/in erklärt sich mit der elektronischen Speicherung seiner/ihrer Daten einverstanden. Die Daten werden von der Sprachschule ausschließlich zur Erfüllung des Vertragszwecks verwendet; eine Weitergabe an Dritte ist ausgeschlossen.

Vertragsdaten

  • Unsere Vertragsbedingungen stehen Ihnen auch nach Vertragsschluss auf unserer Website zur Verfügung. Ihre persönlichen Daten sind aus Sicherheitsgründen nicht im Internet abzurufen.
  • Sprachschule Braunschweig, Inh. Ulrike Scherweit, Karlstr. 91, 38106 Braunschweig, Email info@sprachschule-braunschweig.de